Zur Aufrechterhaltung einer geordneten Anglerstruktur sind ein paar spezielle Regeln des Stör- und Raubfischfangs betreffend zu beachten

Strenge Regeln- gute Freunde

Insgesamt sind 3 Angelruten erlaubt, aber pro Person nur 1 Boje oder Abspannmontage zum Welsangeln. Wer mehr als 1 Rute auf Wels fischen möchte, darf mit Grund-, Drift- oder Knochenmontage zu Werke
gehen. Adäquates Angelgerät ist Pflicht (bei Nichtvorhanden muss es bei uns ausgeborgt werden).

Achtung: wir kontrollieren streng, nicht passendes Gerät darf nicht benutzt werden.

 

Störfische

Gefangene Störe müssen mit großer Sorgfalt zurück gesetzt werden, bzw. brauchen sie Hilfe, um wieder ins aktive Schwimmen zu kommen.

Wer dies nicht kann oder möchte, muss unbedingt das Welangelnteam verständigen!

-> Bitte keine großen "Operationen" bei geschlucktem Köder vornehmen, einfach beim Team melden!

 

Raubfische

Jeder mit Naturköder gefangene Raubfisch muss aus dem Teich entnommen werden und vom Angler gekauft werden.

 

Von Wien kommend Richtung Budapest bis zum Grenzübergang Nickelsdorf.
Weiter auf der M1 Richtung Budapest, nach ca.40 km auf die ungarische Bundesstraße 83 Autobahnabfahrt “Papa”(bei dieser Ausfahrt sieht man eine Megabaumax-Reklame und das Metro).

Bei der dritten Ampel (ca. 3 km nach der Autobahnabfahrt) rechts abbiegen nach Koronco,
diesen Ort durchfahren und nach ca. 1 km bis zum “Welsangelschild” weiterfahren,
und rechts auf eine Schotterstraße abbiegen und den Schildern folgen.

Hier noch sicherheitshalber die Geokoordinaten laut Google Maps

47° 35′ 00.6”, 17° 30′ 49.9
47.583504, 17.513848

 


Hermina UTCA
Koronco, , 9113
Ungarn

Folge uns

     

(C) welsangeln reloaded / Koronco.

Haftungsausschluss: Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum des eigentlichen Urhebers. Den vollständigen Haftungsausschluss gibt es hier.





Webdesign by Wolfman.